Hast Du Lust, mal im Mittelpunkt zu stehen? Dann auf in eines der knapp 100 Rundlingsdörfer im Wendland! Alle Höfe umschließen einen zentralen Dorfplatz mit nur einer Zufahrt und die meisten stehen unter Denkmalschutz! Typisch wendländische Architektur.
Und das spannendste an der Sache – es gibt verschiedene Erklärungsansätze warum die Dörfer hier rund sind – aber einig ist man sich da nicht. Slawischer Ursprung? Wirtschaftlicher Nutzen? Wie dem auch sei. Ein Besuch der Rundlignsdörfer lohnt sich allemal. Ruhe findest Du hier. Und Kreativität und noch viel mehr. Für mehr Hintergrundwissen besuchst Du am besten das Rundlingsmuseum in Lübeln.