Clenzer-Schweiz-Weg - Urlaubsregion Wendland.Elbe in Niedersachsen

Clenzer-Schweiz-Weg

Zwischen gewaltigen Findlingen und stillen Wäldern führt der Clenzer-Schweiz-Weg durch die Hügel des Drawehn-Höhenzuges, einer eiszeitlichen Endmoränenlandschaft. 

Eine Wanderung durch die Erdgeschichte, so lässt sich der Clenzer-Schweiz-Weg gut beschreiben. Einst besiedelten die Slaven dieses Gebiet, eine bewaldete und landwirtschaftlich genutzte Hügellandschaft. Aus ihrer Sprache, drawänopolabisch, stammt auch der Name des Drawehn-Höhenzuges. Drawehn nannten sie ihre Heimat, was Holzland oder Waldland bedeutet. Das Highlight dieser Wanderung ist aber noch viel früher in der Erdgeschichte entstanden: Die beeindruckenden Findlinge im Findlingspark Clenzer Schweiz. Hier präsentiert sich die erdgeschichtlichen Dimensionen des Drawehns unter dem Motto: Natur erleben, Geologie verstehen. Malerisch eingebettet am Osthang des Drawehn sind sowohl gewaltige Findlinge als auch Kleinstgesteine aufgereiht. Sie zeugen von der Entstehung dieser Landschaft, die Ältesten sind ca. 2 Mrd. Jahre alt. Unterwegs und von dem nahegelegenen Hohen Mechtin, der mit 142m die höchste Erhebung des Wendlandes ist, sind tolle Ausblicke über die Clenzer Schweiz garantiert!