Nach monatelanger Pause dürfen wir Dich endlich wieder in der Urlaubsregion Wendland.Elbe als Gast empfangen! Damit der Inzidenzwert weiterhin so schön niedrig bleibt, ist es wichtig, dass sich alle an die bestehenden Regelungen halten. Unter anderem müssen sich Urlauber im Wendland bei der Anreise testen lassen. Wo Du Dich testen lassen kannst, erfährst Du hier. Alternativ kannst Du auch direkt einen Termin in dem mobilen Testbus buchen. Weitere aktuelle Informationen zu Corona-Themen im Wendland findest Du hier.

Bleib gesund und bis bald! Wir freuen uns riesig auf Deinen Besuch!

*We’re so happy to welcome you back to the Wendland.Elbe region! When visiting we kindly ask you to adhere to the local rules and testing regulations. Please check out the current Covid-19 guidelines for the Wendland here (in German)*.

Wendland-Tour

Die schönsten Rundlinge auf einer Radtour, das bietet die Wendland-Tour auf jeden Fall. Rund um den Nienhofer Forst verbindet sie zahlreiche, für das Wendland typische Rundlinge. 

Die Wendland-Tour führt Dich vorbei an runden Dörfern mit mysteriös klingenden Namen wie Waddeweitz, Satemin oder Kukate. Sie erinnern an die slawischen Ursprünge der Rundlingsdörfer. Die Slawen, in Norddeutschland auch Wenden genannt, besiedelten einst das Land zwischen Elbe und Drawehn und sprachen ihre eigene Sprache, Drawänopolabisch. Im Rundlingsmuseum in Lübeln wird die Geschichte der Rundlinge und das Leben und Arbeiten der Menschen in den letzten Jahrhunderten wieder lebendig und erlebbar. Heute sind es die Wendländer, die ihre runden Dörfer und Städte prägen und l(i)ebenswert machen. Die kleine Fachwerkstadt Lüchow, durch die die familienfreundliche Wendland-Tour Dich führt, bietet eine harmonische Kulisse, die zum Verweilen einlädt. Auch zahlreiche Künstler, Handwerker und Musiker haben das Wendland für sich entdeckt und bereichern mit ihrer kulturellen Vielfalt das Leben dieser abwechslungsreichen Natur- und Kulturlandschaft. Ein Besuch in den offenen Ateliers lohnt sich!