Liebe Wendland.Elbe Freunde,

zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus sind seit Anfang November in der Urlaubsregion Wendland.Elbe wieder jegliche touristische Aktivitäten untersagt.

Wir bedauern es sehr, Euch daher zur Zeit nicht in der Urlaubsregion Wendland.Elbe begrüßen zu können und bitten Euch: bleibt zuhause!

Vorerst gelten diese Regelungen bis einschließlich 18. April 2021. Wir halten Euch an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Bleibt gesund und passt auf Euch auf!

Euer Wendland.Elbe-Team

***Until 18th April 2021 all travel for tourism purposes is prohibited within Germany. Please stay at home and healthy. Let’s keep each other safe!***

Höhbeck-Elbholz-Weg

Eintauchen in die Welt der Biber und Seeadler, entlang kleiner Seen und alter Wassergräben – wandern durch die weite Landschaft der ursprünglichen Elbauen und Auwälder

Wer eine abwechslungsreiche, familienfreundliche Wanderung sucht, findet auf dem Höhbeck-Elbholz-Weg sein Wander-Glück. Der Weg führt Dich durch ursprüngliche Auenwälder, entlang kleiner und großer Flüsse und Seen sowie durch charmante Fachwerkdörfchen, wie Gartow mit dem Gartower Schloss aus dem Jahr 1225. Hier ist die Heimat von Seeadlern und Bibern, die Du mit etwas Glück von den zwei Aussichtstürmen auf dem Höhbeck und im Elbholz in ihrem natürlichen Umfeld entdecken kannst. Der 76m hohe Höhbeck ist eine Geestinsel, die in der Eiszeit entstand und sich bis zum Bau des Wasser-Schöpfwerkes bei Restorf in den 1950er Jahren bei größeren Hochwässern immer wieder zu einer Insel verwandelte. Das Höhbeck-Museum Vietze und die Woodhenge-Zeitfenster bei Restorf zeigen Dir bei einem Besuch spannende vorgeschichtliche Ausgrabungen des seit der frühen Steinzeit besiedelten Höhbecks. Die Gartower Seeterrassen sowie die Schlossküche laden nach der Wanderung zu einer wohlverdienten Stärkung ein.